Schlipsmusik

Samstag, 28.09.2019 – 20.00 Uhr

(Einlass 19.00 Uhr, 14€ Vorverkauf / 16€ Abendkasse)

„Wunderbar schräg – wir bringen die Band zusammen!“

7 Musiker mit unterschiedlichster Vorerfahrung (Rock, Pop, Punk, Jazz, volkstümliche Blasmusik, mittelalterliche Musik) und breit angelegter Altersspanne prallen 2013 im kleinen, schwäbischen Peterswörth unsortiert und führungslos aufeinander. Klar ist, dass es eigene Musik mit deutschen Texten werden soll, sonst ist eigentlich nichts klar. Bis irgendjemand Zeit findet, sich darüber Gedanken zu machen, was das werden soll, ist es bereits passiert, sind die Songs aufgenommen und notiert und ehe man sich versieht, gibt es eine echte Band. Und wenn man nun schon mal da ist, kann man ja eigentlich auch weiter machen. Und so geht es fast immer spontan, aber es geht!

Streng nach dem Motto „Lass den Tag kommen, er tut es sowieso!“

Keine „Musik to go!“ – ein Liveerlebnis !

Was „hinten raus kommt“ ist Musik…irgendwo zwischen Bierzeltdanzlrockpopjazz
und Volksmusikcrossover, doch so genau weiß das keiner…
Ein abwechslungsreicher Rhythmusteppich, auf dem sich Trompete, Sax, Posaune, Bass und Gitarren verspielt die Bälle zu schmeißen, bietet die Grundlage für einen ganz eigenen Sound, der in Magen und Beine geht. Musik, die bescheiden und ehrlich daherkommt, die nicht laut sein muss und sich dabei auch immer als (Ton-) Träger der ausschließlich deutschen Texte versteht!
Die handgemachten, tanz- und mitsingbaren Töne und Texte möchten sich nicht anbiedern, wollen nicht berieseln, sondern würden sich freuen spätestens beim zweiten Hinhören ihre Ohrwurmqualität und ihre Tiefe unter Beweis stellen zu können.
Ins Live-Programm der Band mischen sich mittlerweile zudem zahlreiche Covernummern im Schlipsgewand.

„Plädoyer fürs selber Tun“

Das „selber Tun“ vom Songwriting über die Texte, Internetauftritt, Demoaufnahmen,Fotoshooting bis hin zum Video etc. prägt Schlips ganz wesentlich und lässt die Band und ihre Musik so eigen(ständig), ungestresst und unbefangen daher kommen wie sie das eben tut!